Cookie-Einstellungen

Wir verwenden technisch erforderliche Cookies für den Betrieb der Website. Andere Cookies werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Wir verwenden diese, um Benutzung der Website statistisch zu analysieren (Ort, Zeit, Endgerät, Referrer URL). Außerdem geben wir Informationen zur Websitenutzung an unseren Dienstleister für Analysen, die Google LLC., weiter. Auf unserer Website haben wir auch Videos über den Anbieter Vimeo eingebunden. Vimeo ist eine Plattform für Video-Hosting. Dienstanbieter ist Vimeo Inc. Eingebunden. Beide Anbieter führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen. Ihre Daten werden ggf. auch in die USA übermittelt. Die USA (und andere Nicht-EWR-Staaten) bieten kein der EU vergleichbares Datenschutzniveau an, so sind zum Beispiel anlasslose Zugriffe durch staatliche Stellen möglich. Sowohl Google LLC. als auch Vimeo Inc. sind allerdings mit den EU-Standardvertragsklauseln auf eine datenschutzkonforme Verarbeitung verpflichtet.
Sie können Ihre Einwilligungen zu Cookies und Datentransfer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

EN
  • Startseite
  • Über medac
  • Für Patienten
  • Für Fachkreise
  • Produkte
  • Karriere
  • Medien
  • Pressemitteilung

    RFA-Award 2024: Bewerbung Innovationspreis 

    Fachverband Rheumatologische Fachassistenz e. V. und medac GmbH starten Bewerbungsphase für RFA Award 2024

    In Zusammenarbeit mit dem Fachverband Rheumatologische Fachassistenz e.V. hat medac im Jahr 2021 den „RFA Award“, den ersten Innovationspreis für rheumatologische Fachkräfte, ins Leben gerufen. Die Bewerbungsphase für den RFA Award 2024 beginnt: Ab sofort sind interessierte Teams in der delegativen Rheuma-Patientenversorgung aufgerufen, sich bis zum 27. Oktober 2023 zu bewerben. 

    Im Juni 2022 fand erstmalig die Verleihung des RFA Award sowie zwei Sonderpreise statt. Der RFA Award zeichnet die außerordentliche berufliche Leistung der Rheumatologischen Fachassistenz (RFA) aus und prämiert den Mehrwert der delegativen Patientenversorgung im Team. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury aus den eingereichten Bewerbungen ermittelt.

    Der Fachverband Rheumatologische Fachassistenz e. V. und die medac GmbH haben sich zum Ziel gesetzt, die Aufmerksamkeit für die rheumatologischen Fachkräfte zu erhöhen, die sich durch ihr Engagement für eine zukunftsorientierte Verbesserung der Patientenversorgung im Team mit den Rheumatolog:innen fachkompetent einbringen.

    Die Preisverleihung des RFA Award findet zukünftig in einem Turnus von 2 Jahren statt. Interessierte RFAs sind eingeladen, sich für den RFA Award 2024 bis zum 27. Oktober 2023 zu bewerben. Es werden ein 1. Platz, dotiert mit 3.500 Euro, ein 2. Platz mit 2.000 Euro und ein 3. Platz mit 1.000 Euro Preisgeld ausgelobt. Die Preisträger erhalten den RFA Award 2024 als Trophäe sowie eine gerahmte Urkunde.


    BU: Der verliehene Award stellt ein ganz individuelles Kunstobjekt dar. Zwei Glaskonturen in den Farben grün für den Fachverband RFA und blau für medac, symbolisieren Hände, die das Logo des RFA Awards schützend und anerkennend hochhalten. Die Sonderpreise, in einem etwas schlichteren Design, tragen die grafischen Elemente des Haupt-Awards.
    ©medac

    Im letzten Jahr wurde das Team „Rheumaärzte Bruchsal/Bretten/Ettlingen“ zum RFA Award-Preisträger 2022, mit dem 1. Platz gekürt. Die Teammitglieder haben in ihrer Bewerbung anschaulich die anspruchsvollen Aufgaben in verschiedenen Einsatzgebieten sowie die Rolle der Rheumatologischen Fachassistenz in der Praxis beschrieben. 

    Aufruf zur Bewerbung für den RFA Award 2024

    Bei der Bewerbung für den Award 2024 spielt es keine Rolle, wie groß oder klein das Team ist oder wie selbstverständlich es seine täglichen Aufgaben, Arbeitsweisen und Strukturen intern sieht und verrichtet. Der RFA Award 2024 sucht innovative Ideen zur Praxisstruktur, die die Patientenversorgung steuern und erfolgreich umsetzen. Kleinigkeiten können oft den Arbeitsalltag erleichtern und als Vorbild für andere Kollegen-Teams dienen. Die Teams können eine aussagekräftige schriftliche Darstellung, einen Videobeitrag oder eine Power Point Präsentation mit Fotos einreichen. Die Jurymitglieder freuen sich auf eine Vielzahl von Bewerbungen.

    Die Preisverleihung im Frühjahr 2024 wird ein besonderes Highlight einer medac Fortbildungsveranstaltung. In diesem Rahmen wird die vorbildliche Zusammenarbeit zwischen RFAs und Rheumatolog*innen in der rheumatologischen Versorgung sichtbar gemacht und im besonderen Maße gewürdigt. 

    Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage: www.rfa-award.de.

    Für Fragen steht außerdem Ulrike Erstling, 1. Vorsitzende des Fachverband Rheumatologische Fachassistenz e. V., unter info@rfa-award.de zur Verfügung.


    medac Communications
    Tel: +49 (0)4103 – 8006 9111
    Fax: +49 (0)4103 – 8006 8934
    presse@medac.de
     

    Nach oben