Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

EN
  • Startseite
  • Über medac
  • Für Patienten
  • Für Fachkreise
  • Produkte
  • Karriere
  • Medien
  • Informationen zum Versorgungsengpass von BCG-medac

    BCG (Bacillus Calmette-Guérin) wird u.a. als Therapeutikum in der Krebstherapie eingesetzt und ist ein lebendiges Bakterium dessen Herstellung im Vergleich zu synthetischen Arzneimitteln sehr komplex ist.

    Die Produktion von BCG unterliegt einem komplexen und aufwändigen Herstellungsprozess, weil die Bakterienkulturen sehr langsam wachsen und grundsätzlich empfindlich auf äußere Einflüsse reagieren. Zudem lassen sich im Vergleich zu synthetischen Produktionen herkömmlicher Arzneimittel einzelne Herstellschritte von BCG schwieriger standardisieren.

    Die Versorgung mit BCG-medac war in den vergangenen zwei Jahren merklich eingeschränkt. Für das Jahr 2022 gehen wir von einer leicht verbesserten Versorgungslage aus. Auf Grund erhöhter Nachfrage kann es aber weiterhin zu vorübergehenden Einschränkungen kommen.

    Die medac hat ihre BCG-Produktion in den letzten Jahren auf das Maximum erhöht und arbeitet daran, noch mehr Kapazitäten in der bestehenden Produktionsstätte zu ermöglichen. Aufgrund der Besonderheit der Bakterien ist dieser Aufbau zeitintensiv und erfordert aufwändige Prozessvalidierungen.

    Die Verbesserung der Therapie-Situation für unsere Patienten liegt uns sehr am Herzen und wir versichern, dass wir alles daran setzen diese sicher zu stellen.

    medac GmbH
    +49 (0)4103 – 8006 – 0

    Nach oben