EN
  • Startseite
  • Über medac
  • Für Patienten
  • Für Fachkreise
  • Produkte
  • Karriere
  • Medien
  • Arzneimittelsicherheit und Nebenwirkungsmeldungen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    wenn Sie Fragen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen (UAW) bei der Verwendung unserer Produkte haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

    Wir werden versuchen, Ihnen weiterführende Informationen zu geben. Falls Sie uns über einen Verdachtsfall einer unerwünschten Arzneimittelwirkung berichten, werden wir Sie zusätzlich bitten, Ihre Beobachtungen zu dokumentieren.

    Grundsätzlich sind wir an allen Verdachtsmeldungen zu unerwünschten Arzneimittelwirkungen unserer Präparate interessiert, seien sie erwartet oder unerwartet, schwerwiegend oder nicht-schwerwiegend, seltener oder häufig. Das Hauptaugenmerk richtet sich auf besonders schwere und auf unerwartete Fälle.

    Damit eine fortlaufende Überwachung des Nutzen-Risiko-Profils unserer Präparate ermöglicht werden kann, möchten wir um die Mitwirkung aller Betroffenen bitten.

    Bericht über einen Verdachtsfall einer unerwünschten Arzneimittelwirkung (UAW)

    Über dieses Formular können Sie uns direkt Ihre Nachricht über einen Verdachtsfall einer unerwünschten Arzneimittelwirkung (UAW) schicken. Wir werden Ihnen schnellstmöglich antworten.

    Die Daten werden an folgende Adresse übermittelt:

    medac GmbH
    Referat Arzneimittelsicherheit
    Theaterstrasse 6
    22880 Wedel

    E-Mail-Adresse: drugsafety@medac.de
    Telefon: 04103 / 8006-777
    Fax: 04103 / 8006-9130

    Patientendaten

    Die Angaben dienen dazu, Doppelmeldungen zu entdecken und bei Rückfragen die Identifizierung des betroffenen Patienten zu erleichtern.

    Unerwünschte Arzneimittelwirkung (UAW)
    Präparate (vor Auftreten der UAW)
    Relevante Vorgeschichte und Kommentare
    Kontaktdaten

    Pflichtfelder sind mit einem * gekennzeichnet.

    Beachten Sie bitte unsere Datenschutzbestimmungen.

    Nach oben