Pressemitteilung

Autofreier Tag bei medac

Jeder nicht von Mitarbeitern gefahrene Pkw-Kilometer spart 180 g Kohlenstoffdioxid (CO2) und 767 mg Stickstoffoxide (NOX)1,2

Die Nutzung des eigenen beziehungsweise dienstlichen Autos hinterfragen und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen?! Der 22. September ist "Autofreier Tag" und das Pharmaunternehmen Medac nahm diesen Aktionstag im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche zum Anlass, um an seinen Standorten in Wedel und Tornesch die Mitarbeiter umfassend auf Mobilitätsalternativen hinzuweisen.

Nach wie vor ist das Auto mit einer durchschnittlichen Wegstrecke von 16,9 Kilometern3 das wichtigste Beförderungsmittel für Berufspendlerinnen und -pendler in Deutschland – 68 % fuhren im Jahr 2016 mit dem PKW. Dahingegen nutzten nur rund 14 % der Erwerbstätigen regelmäßig öffentliche Verkehrsmittel für den Arbeitsweg4. Angesichts von 1.011 medac-Mitarbeitern5, die im Landkreis Pinneberg an den Standorten Wedel und Tornesch ihren Arbeitsplatz haben, wird das ungeheure Potenzial von Aktivitäten im Rahmen des unternehmensweiten Umweltmanagements sichtbar.

Vor wenigen Monaten erst war medac für sein Umweltmanagement das EMAS-Zertifikat, besser bekannt als EU-Öko-Audit6, verliehen worden. Um die Umweltverantwortung in dem pharmazeutischen Unternehmen weiter konsequent zu stärken, veranstaltete medac am 22. September parallel an den Betriebsstätten Wedel und Tornesch einen Aktionstag zu Mobilität und Gesundheit.

An den vielen Informationsständen konnte sich die medac-Belegschaft individuell zu einer gesunden, schnellen und günstigen Gestaltung des Arbeitswegs beraten lassen. Mit einem umfangreichen Mitmach-Angebot, bestehend aus E-Autos, Fahrradsimulatoren, E-Bikes, Falträdern und verschiedenen Gesundheitstests, wurde dann die Theorie sogleich in der Praxis erprobt. Durch einen Shuttle-Service mit einem Hybridbus konnten die Mitarbeiter bequem aber umweltfreundlich an den verschiedenen lokalen Angeboten teilnehmen.

Ohne vielfältige Unterstützung wäre es medac jedoch kaum möglich gewesen, diesen ersten „Autofreien Tag“ an zwei Standorten im Landkreis Pinneberg erfolgreich in die Tat umzusetzen. Das große Interesse und vielfältige Lob der medac-Mitarbeiter galt dabei insbesondere auch dem tatkräftigen Beitrag von

 

Kontakt für die Medien
Pressesprecher
Volker Bahr
Tel. +49 (0)4103 – 8006  9111
Fax +49 (0)4103 – 8006  8934
presse(at)medac.de

_____________________________________________________________________________________________

1 DEKRA: „So viel CO2 produziert Ihr Fahrzeug“: http://www.dekra.de/de/817, (Stand: 22.9.2017).
Beispielrechnung mit einem dieselbetriebenen Mittelklasse-PKW und einem Kraftstoffverbrauch von 6,8 l/100km.
2 Umweltbundesamt, Pressemitteilung 25.4.2017: „Stickoxid-Belastung durch Diesel-Pkw noch höher als gedacht“.
3 Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung: „Immer mehr Menschen pendeln zur Arbeit“: http://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Home/Topthemen/2017-pendeln.html, (Stand:22.9.2017).
4 Statistisches Bundesamt, Pressemitteilung 21.8.2017: „14 % der Erwerbstätigen nutzen öffentliche Verkehrsmittel“; Siehe auch Statistisches Bundesamt, Tabelle Berufspendler vom 21.8.2017:
https://www.destatis.de/DE/ZahlenFakten/GesamtwirtschaftUmwelt/Arbeitsmarkt/Erwerbstaetigkeit/TabellenPendler/Pendler1.html, (Stand: 22.9.2017).
5 medac-Mitarbeiterzahlen an den Standorten Wedel (891) und Tornesch (120) mit Stand 31.3.2017.
6 medac, Pressemitteilung 29.6.2017.